SCV verliert Auftaktspiel

Bei sommerlichen Temperaturen war man in Krickenbach zu Gast. Die Vorzeichen des ersten Spiels standen nicht gut; zu den Langzeitverletzten gesellten sich noch gesperrte, kränkelnde und kurzfristig Verletzte, so dass man in Summe auf neun Mann verzichten musste. Nichtsdestotrotz konnte man eine schlagkräftige, junge Truppe gespickt mit einzelnen erfahrenen Spielern aufs Feld schicken.

Die vielen Umstellungen und positionsfremdes Einsetzen der Jungs führte dazu, dass Krickenbach besser in die Partie fand und die ersten 15 Minuten das Spiel kontrollierte ohne sich klare Chancen herauszuspielen. Man überstand den Sturmlauf unbeschadet, wurde mutiger und fand immer besser ins Spiel. Die Chancen wurden Mitte der ersten Halbzeit auf beiden Seiten besser, wobei unser SCV in dieser Phase mehr Spielanteile hatte und das Geschehen weitestgehend kontrollierte. Nach einer Ecke von Tetikov, konnte Kuhn den Ball quer auf Schneider köpfen und dieser hatte keine Mühe seinen neuen Verein in Front zu schießen. Kurz vor der Halbzeit nach einem Einwurf, kreuzte der FSV Stürmer geschickt den Laufweg von einem SCV Verteidiger und bekam einen Elfmeter zugesprochen. Dieser wurde verwandelt und mit 1-1 die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit gelang dem SCV ein Start nach Maß. Mit dem ersten Angriff konnte Wagner frei gespielt werden, sein Schuss wurde abgefälscht und schlug in den Maschen ein. Das Spiel entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch, beide Mannschaften hatten sehr gute Chancen. Die Einheimischen konnten eine davon auch zum Ausgleich nutzen. In der Schlussphase merkte man beiden Teams an, dass ein Unentschieden keine Option ist. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung konnten die Gastgeber die Räume nutzen und die Führung erzielen. Keine zwei Minuten später wurde Bastian im 16er gefoult und Tetikov verwandelte den Elfmeter sicher zum abermaligen Ausgleich. Als sich jeder mit dem Unentschieden abgefunden hatte, gab es einen letzten Einwurf für die Heimmanschaft. Die Kopfballverlängerung entwickelte sich zu einer Bogenlampe die am langen Pfosten unhaltbar einschlug. So verliert man sehr unglücklich aber mit erhobenem Haupt das Auftaktspiel. Besonders hervorzuheben ist das faire Spiel auf beiden Seiten, es gab keine einzige Karte im gesamten Spiel.

 

Vorschau:

Sonntag 19.08.2018 11:15 Uhr

SG Oberarnbach III – SCV Res.,

Sonntag 19.08.2018 15:00 Uhr

FV Weilerbach II – SCV