Remis im Heimspiel gegen Hohenecken II

Bei sommerlichen Temperaturen traf man auf einen Gegner der mit dem Rücken zur Wand stand. Um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben, mussten die Hohenecker beim SCV gewinnen. Umso verwunderlicher war es, dass diese sich die kompletten 90 Minuten aufs Verteidigen beschränkten. So kam in der ersten Halbzeit kaum Tempo ins Spiel. Man konnte den Ball in den eigenen Reihen laufen lassen ohne sich gute Chancen zu erspielen. Nach einem Blackout vorm eigenen 16er konnten die Gäste in Führung gehen. In der ersten Halbzeit gab es keine Reaktion mehr aus dem Spiel heraus, man war lediglich nach Standards gefährlich, konnte aber kein Tor erzielen.

In der zweiten Halbzeit nahm man sich mehr vor. Es dauerte nicht lange bis man den ersten Torabschluss verbuchen konnte. Die Gäste standen jetzt noch tiefer und versuchten mit Kontern zum Erfolg zu kommen, was allerdings in keiner Situation gelang. Nach 60 Minuten ein Freistoss von halblinker Position. Aleksov flankte den Ball vors Tor, Freund und Feind kamen nicht an die Kugel ran und der Ball landete schließlich im langen Eck. Nach dem Ausgleich drückten die Einheimischen auf den Siegtreffer. Kurz vor Schluss konnte ein SCV Stürmer frei vorm Tor angespielt werden, diesem versprang der Ball und die 100%ige Chance auf den 2-1 Siegtreffer wurde vergeben.

 

Vorschau:

Sonntag 23.04.2017 15.00 Uhr

SCV – SG Bechhofen/Lambsborn