Heimniederlage gegen Waldmohr

Bei sonnigem Fußballwetter war der favorisierte VfB Waldmohr zu Gast in Vogelbach. Wie in den Wochen zuvor musste man auf etliche Stammspieler verzichten. Die erste halbe Stunde war davon nichts zu merken. Man erspielte sich gegen den Favorit sehr gute Tormöglichkeiten die nicht genutzt wurden. Und so kam es Mitte der ersten Halbzeit zu einem vermeidbaren Gegentreffer. Kurz darauf blieb die Pfeife des Schiris stumm bei einem gefährlichen Spiel am Einheimischen Torwart und man musste mit 0-2 in die Pause gehen.

Nach der Pause musste man nach zehn Minuten verletzungsbedingt wechseln und es kam danach nicht mehr wirklich zu einem klaren Spielaufbau nach vorne. Waldmohr verteidigte robust und war stets bei Kontern gefährlich. Das 0-3 fiel nachdem der Einheimische Torhüter beim rauslaufen zögerte und der Verteidiger vom Gegner gestoßen in den Torwart fiel. Die Pfeife blieb wieder stumm und die Gäste machten den Sack zu. Das 0-4 kurz darauf nach einer Ecke war schon nicht mehr spielentscheidend. Das Spiel beendete man mit 9 Mann. Eine gelb-rote Karte kurz vor Schluss durch den absolut überforderten und wenig souveränen Schiedsrichter passten zum Gesamtbild mit neuerdings vier verletzten Spielern. Nachdem man schon dreimal gewechselt hatte wurde Sänger noch vom Platz getreten.

 

Vorschau:

Sonntag 02.04.2017 15.00 Uhr

SV Neumühle – SCV