4-1 Heimsieg gegen Oberarnbach II

Die erste viertel Stunde musste man ins Spiel finden. Aufgrund der vielen verletzten Spieler und kurzfristiger Aufstellungsänderungen vor Anpfiff, musste sich die Mannschaft erst einmal finden. Die Phase überstand man ohne größere Probleme und so war es Chukwu, der den 1-0 Führungstreffer nach 16 Minuten erzielen konnte. Nach einem Rückpass zum gegnerischen Torwart setzte Chukwu diesen direkt unter Druck, konnte den Ball erobern und ins leere Tor einschieben. Im Anschluss hatte man die Partie unter Kontrolle und erspielte weitere gute Einschussmöglichkeiten. Nach 29 Minuten fiel der überraschende Ausgleich. Gleich zweimal ließ der unparteiische junge Schiedsrichter eine klare Abseitsposition weiterlaufen um mit dubiosen Erklärungen seinen Fehler zu vertuschen. Im direkten Gegenzug konnte Aleksov nach einem sehr schönen langen Pass von Geckeis, die 2-1 Pausenführung erzielen.

Nach der Pause merkte man der jungen Mannschaft an, dass diese aus den Fehlern der Vorwoche gelernt hat. Man startete mit einem furiosen Fernschusstor von Wagner Michael. Dieser konnte eine geklärte Ecke von halblinker Position, Volley ins rechte obere Dreieck hämmern. Somit war das Spiel nach 48 Minuten weitestgehend entschieden. Es gab kaum ein aufbäumen der Gäste. So konnte man diese nach Belieben auskontern und einer der zahlreichen Konter wurde durch unseren Neuzugang Link nach schönem durchstecken mit der Hacke von Chukwu zum 4-1 Endstand eingenetzt.

Es war ein Spiel mit Höhen und Tiefen das am Ende auch in dieser Höhe verdient gewonnen wurde. Mit einer besseren Chancenauswertung, wäre ein noch höherer Sieg möglich gewesen.

 

SCV Reserve – SGV Elschbach Res. 5-2

 

Vorschau:

Sonntag 19.03.2017 13.00 Uhr

FV Ramstein II – SCV