Auswärtssieg in Rodenbach

Auf dem tiefen Rasen in Rodenbach musste unsere ersatzgeschwächte Mannschaft antreten. Von Beginn an merkte man, dass beide Mannschaften Respekt voreinander haben zumal nach dem Pokalspiel und dem Hinspiel, dieses bereits das dritte Spiel binnen 4 Monaten gegeneinander war. Die erste Halbzeit war chancenarm, beide Mannschaften spielten den Ball sicher in den eigenen Reihen und wurden erst spät angelaufen. Somit wurde mit einem 0-0 die Seiten gewechselt. Die zweite Hälfte sollte besser werden. Rodenbach machte nun mehr für das Spiel und wurde offensiver ohne sich jedoch eine zwingende Chance zu erspielen. So konnte Gnatowski den Ball am Vogelbacher 16er erobern, einen schönen Pass auf die linke Außenbahn zu Aleksov spielen, dieser flankte mustergültig auf Christmann, der aus kurzer Distanz die nicht unverdiente Führung erzielen konnte. Die Einheimischen versuchten jetzt das Heft in die Hand zu nehmen, bis auf mehr Ballbesitz konnte dies aber nicht in zwingende Chancen umgemünzt werden. Unter gütiger Mithilfe des Schiedsrichters wurde ein weiteres Tor von Christmann nach angeblichen Abseits aberkannt und nach einem schnell ausgeführten Freistoss wurde wiederum Christmann vom Schiedsrichter aus unerklärlichen Gründen zurückgepfiffen, war wohl zu schnell gespielt. In der Schlussphase wurde Anken an der eigenen Außenlinie brutal gefoult. Den fälligen Freistoß schoss der Vogelbacher Schlussmann weit in die gegnerische Hälfte, dort konnte sich Osmantsa per Kopf durchsetzen und den Ball zu Aleksov weiterleiten. Dieser bediente wiederum Christmann, der alleine auf den Keeper zulief und diesem mit einem gekonnten Beinschuss keine Chance ließ. So fiel in der 82. Minute die Entscheidung. Das Highlight des Spiels folgte kurz vor Schluss, als sich Tetikov einen Freistoß aus 23 Metern Entfernung schnappte. Mit einem kurzen Anlauf und viel Effet zog er den Ball ins linke obere Dreieck. So konnte man verdient Auswärts die drei Punkte einfahren und erwartet nun nächste Woche das letzte Heimspiel diesen Jahres.

Vorschau:
Sonntag 04.12.2016 14:30
SCV – FV Linden

Read More

TuS Landstuhl sagt Spiel ab – SCV Res. mit deutlichem Sieg gegen den TuS Gries

Der TuS Landstuhl hat der ersten Mannschaft das Spiel abgesagt. Somit bleiben die drei Punkte kampflos in Vogelbach.

Die Reserve hatte ihr Spiel:
In einer einseitigen Partie konnte die Reserve den TuS Gries mit 8-1 besiegen. Die erste Halbzeit war von unserer Reserve sehr stark und man konnte bis zum Pausentee eine beruhigende 6-0 Führung herausschiessen. Nach der Pause schonte man sich ein wenig und konnte noch zwei Treffer erzielen. Kurz vor dem Schlusspfiff konnten die Gäste noch den Ehrentreffer erzielen.
Die Torschützen waren: Blinn 2x, Ambos 2x, Paulus S., Kuhn, Wagner, Fuchs

Vorschau:
Freitag 25.11.2016 19.00 Uhr
A-Jugend SCV/FVB/SVM – TSG Trippstadt
Sonntag 27.11.2016 12.45 Uhr
SV Rodenbach II – SCV

Read More

Unglückliche Niederlage in Mackenbach

Auf dem tiefen Rasen in Mackenbach verpasste der SCV einen Auswärtssieg einzufahren. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich die Mannschaften weitestgehend im Mittelfeld. Der SCV erspielte sich aber zunehmend mehr Anteile. Die zweite Mannschaft aus Mackenbach kam im ersten Durchgang nicht einmal gefährlich vor das Vogelbacher Tor. Kurz vor der Pause hatte der SCV die Riesenchance in Front zu gehen. Leider konnte der Stürmer den Ball am bereits auf dem Boden liegenden Torwart aus 5 Metern nicht vorbei einschieben. So wurde mit einem Unentschieden die Seiten gewechselt.
In der zweiten Halbzeit war der SCV noch dominanter und ließ dem SV Mackenbach kaum Luft zum Atmen. Man spielte die Einheimischen in der eigenen Hälfte fest und hatte wieder zwei sehr gute Einschussmöglichkeiten, die man nicht nutzen konnte. Eine scharfe Hereingabe von Anken, versprang dem SCV Stürmer kurz vor dem gegnerischen Tor. Als die Führung für die Gäste für jeden spürbar in der Luft lag, entschied der Unparteiische, bei einem der wenigen Male das die Einheimischen über die Mittellinie kamen, auf einen sehr zweifelhaften Freistoß 17 Meter vor dem Tor. Der Mackenbacher schoss den Ball ins rechte obere Torwarteck und somit ging die Heimmannschaft sehr schmeichelhaft in Führung. In den letzten 25 Minuten versuchten die Vogelbacher Spieler nochmal alles um den Ausgleich zu erzielen, leider wurde die beste Chance auch nicht genutzt, als Spielertrainer Aleksov alleine vor dem gegnerischen Torwart auftauchte.
Der Sieg ist für die Mackenbacher sicherlich sehr Schmeichelhaft, aber letztlich auch nicht unverdient. Für die nächsten Spiele muss die nötige Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor wieder verbessert werden, dann klappt es auch wieder drei Punkte einzufahren.

Vorschau:
Samstag 19.11.2016 19.00 Uhr
Dartspiel im Sportheim
Sonntag 20.11.2016 13.00 Uhr
SCV Res – TuS Gries Res
Sonntag 20.11.2016 14:45 Uhr
SCV – TuS Landstuhl II

Read More

Einladung zur Generalversammlung

Am 13.01.2017 findet um 19.00 Uhr unsere Generalversammlung mit der Vorstandschaft im Sportheim in Vogelbach statt.

Hiermit ergeht die satzungsmäßige Einladung an alle unsere Mitglieder an der Generalversammlung teilzunehmen. Alle Mitglieder sind recht herzlich eingeladen.

Agenda der Mitgliederversammlung:

1. Begrüßung

2. Jahresberichte der Abteilungen und Ausschüsse

3. Berichte der Kassenprüfer

4. Entlastung des Vereinsvorstandes

5. Neuwahl des Vereinsvorstandes

6. Sonstiges

7. Entscheidung über Anträge

Über Anträge, die nicht in der Tagesordnung verzeichnet sind, kann in der Mitgliederversammlung nur abgestimmt werden, wenn diese Anträge mindestens zwei Wochen vor der Versammlung schriftlich bei einem der Vorstände des Vereins eingegangen sind.

Der SC Vogelbach freut sich au eine rege Beteiligung am aktiven Vereinsleben.

Read More

SCV gewinnt Derby gegen Bruchmühlbach/Miesau II

Von Anfang an nahm der SCV das Heft in die Hand und hatte Ball und Gegner im Griff ohne sich aber zwingende Chancen zu erspielen. Mitte der ersten Hälfte konnte Geckeis eine abgewehrte Ecke des SCV mit einem klugen Pass auf die Außenbahn nochmals gefährlich machen. Aleksov stand frei und flankte unbedrängt auf den Kopf von Chukwu, der den Ball mit einem schönen Kopfball im linken oberen Eck des Tores versenkte. Kurze Zeit später wurde Aleksov im 16er der Gäste gefoult und Chukwu verwandelte den Elfmeter souverän zum 2-0. Kurz vor der Pause kamen die Gäste aus dem nichts zum 1-2 Anschlusstreffer, was auch gleichzeitig ihre erste Torchance war.
Nach der Halbzeit erhöhte der SCV nochmal das Tempo um keine Zweifel aufkommen zu lassen, wer dieses Spiel gewinnen sollte. So war es Aleksov der in der 47. Minute nach schönem Zuspiel von Gnatowski mit einem Lupfer über den gegnerischen Torwart das 3-1 erzielen konnte. Fünf Minuten später konnte Geckeis mit einem genialen Solo vier Gegenspieler aussteigen lassen und den Ball mit seinem schwächeren Linken am Torwart vorbei ins linke untere Eck schieben. Nun war der Wille der Gäste gebrochen und der SCV erspielte sich gute Gelegenheiten das Ergebnis noch in die Höhe zu schrauben. Nach einem Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft kam es zu einer 1 gegen 1 Situation. Den Schuss vom SG Stürmer konnte der Vogelbacher Schlussmann abwehren und Heber konnte mit einer tollen Rettungsaktion dem einschussbereiten Gegner den Abpraller vom Fuß nehmen. Nach weiteren Chancen für den SCV, fiel nach einem Freistoß unerwartet der 2-4 Anschlusstreffer. Der eingewechselte Kuhn konnte kurz vor Schluss nach einem Freistoß den 5-2 Endstand erzielen.

Vorschau:
Sonntag 13.11.2016 13.00 Uhr
SV Mackenbach II – SCV
Sonntag 13.11.2016 13.15 Uhr
SpVgg Schrollbach Res. – SCV Res.

Read More

Deutliche Niederlage in Bann

Schlechter konnte man in ein Spiel nicht starten, bereits nach 8 Minuten stand es 0-2. Beide Tore fielen über die angeschlagene rechte Abwehrseite, so dass Trainer Aleksov nach 10 Minuten bereits zu einem Wechsel gezwungen war. In der Folge konnte man das Spiel offener gestalten und kam durch Chukwu zum 1-2 Anschlusstreffer. Kurz vor der Pause fiel durch einen vermeidbaren Freistoß das 1-3.

Nach der Pause versuchte man nochmal alles um heranzukommen und das Ergebnis zu egalisieren. Der Bänner Torwart hielt zweimal sehr stark, so dass man gegen Ende der Partie oftmals ausgekontert wurde und zwei der zahlreichen Chancen der Einheimischen zum 5-1 Endstand genutzt werden konnten.

Das Ergebnis geht aufgrund der vielen Konterchancen und der vermeidbaren Gegentore im zweiten Durchgang durchaus in Ordnung. Nun gilt es für die junge Mannschaft am nächsten Spieltag zu Punkten und die Hinrunde zufriedenstellend für einen Aufsteiger abzuschliessen.

Vorschau:
Sonntag 06.11.2016 14.30 Uhr
SCV – SG Bruchmühlbach-Miesau II

Read More

1-1 gegen Tabellenführer aus Kindsbach

Der SCV musste wieder auf vielen Positionen auf Stammspieler verzichten, was sich auch in der Anfangsphase der Partie bemerkbar machte. Man versuchte den Tabellenführer früh anzulaufen um diese zu langen Bällen zu zwingen. Nach acht Minuten gab es einen Freistoss aus halbrechter Position. Dieser wurde von einem Kindsbacher Spieler auf den kurzen Pfosten verlängert, dieser Ball konnte der Einheimische Torwart noch entschärfen, war aber beim Nachschuss machtlos. So rannte man relativ früh einem Rückstand hinterher. Man ließ sich aber nicht schocken, dies spigelte sich darin wieder, dass es die einzige gefährliche Situation in der ersten Halbzeit bleiben sollte. Nach vorne fehlte im ersten Durchgang noch die entscheidende Durchschlagskraft um sich zwingende Chancen zu erspielen.
Kurz nach der Pause in der 49. Minute nach einem Ballgewinn im Mittelfeld und schöner Vorarbeit von Aleksov, konnte Osmantsa den gegnerischen Schlussmann mit einem schönen Heber überwinden und den verdienten Ausgleich erzielen. Im Anschluss dezimierte man sich mit einer Gelb-Roten Karte selbst. Der Gast aus Kindsbach fand dennoch keine Lücke in der Abwehr und war nur bei Standards hin und wieder gefährlich. Kurz vor Schluss gab es erneut eine Ampelkarte für die Einheimischen. Nun galt es die letzten 5 Minuten inklusive Nachspielzeit zu Neunt zu überstehen. Selbst mit zwei Spieler überzahl konnte sich der Tabellenführer keine zwingenden Chancen mehr erarbeiten und der SCV konnte einen Punkt gewinnen. Fußballerisch war es ein ganz schwacher Auftritt unserer jungen Elf, kämpferisch dagegen war es sehr gut. Eigentlich darf man niemanden hervorheben, da jeder Mannschaftsteil gegen Ende stark verteidigt hat, die oft in der Kritik stehende Viererkette um Wagner, Buchheit, Escher, Bleyer und der später eingewechselte Heber, haben an diesem Sonntag den Punkt gerettet.

Vorschau:
Sonntag 30.10.2016 13:15 Uhr
SV Bann Res. – SCV Res.
Sonntag 30.10.2016 15:00 Uhr
SV Bann – SCV

Read More

Auswärtssieg beim ESP

Es war ein hartes aber kein unfaires Spiel in Schwedelbach auf dem guten Rasen.
Von Anfang an war es ein Spiel mit offenem Visier auf beiden Seiten. Der Schiedsrichter liess vieles Laufen, so kommt es dann, das nach 10 Minuten bereits der Krankenwagen gerufen werden musste, da ein Spieler vom SCV mit einer klaffenden Platzwunde über dem Auge genäht werden musste. Nichtsdestotrotz wurde auch Fussball gespielt. Die Heimmannschaft ging nach einer Ecke in Führung. Dies konnten die Vogelbacher mit einem sehenswerten Spielzug egalisieren. Eine wunderbare Ballstaffete von der eigenen Hälfte bis in den gegnerischen 16er und einem Querpass von Gnatowski, den Osmantsa zum verdienten Ausgleich einnetzen konnte.
In der zweiten Halbzeit fand der SCV besser ins Spiel und man schnürte die Gastgeber bis zum 2-1 durch Christmann in der eigenen Hälfte ein. Christmann wurde von Aleksov und Sänger 20 Meter vor dem Tor freigespielt und feuerte eine unhaltbare Rakete ins linke untere Eck. Danach versuchten die Einheimischen noch den Ausgleich zu erzielen doch diese scheiterten entweder an der guten Defensive um Wagner oder am Debütant Bleyer. Was durchkam wurde vom Vogelbacher Schlussmann vereitelt.

Vorschau:

Freitag 21.10.2016 19.30 Uhr
SCV II – FSV Krickenbach II

Sonntag 23.10.2016 15.00 Uhr
SCV I – FV Kindsbach

Read More

Gebrauchter Tag in Bechhofen

Beim Kerwespiel in Bechhofen kamen die Kicker vom SCV mit 5-0 unter die Räder. Die erste Halbzeit hatte man das Spiel unter Kontrolle. Man spielte sicher hinten raus, konnte unzählige Mal die Außenspieler frei spielen, verpasste es aber die nötige Präzision in den letzten Abschnitt zu übertragen. Mit dem einzigen Torschuss der Heimmannschaft in der ersten Halbzeit konnten diese die Führung übernehmen. Ein Freistoß wurde zu kurz geklärt, so dass der Spieler aus Bechhofen frei aus 16m zum Schuss kam und dieser neben dem Pfosten im Gehäuse unterbrachte. Das war auch der Halbzeitstand.
Man wollte nun aggressiver auf den Ausgleich drücken, noch schneller spielen, den Gegner noch weiter in die eigene Hälfte pressen. Hat fast geklappt. Aus unerklärlichen Gründen verlor man im zweiten Abschnitt komplett die Kontrolle über das Spiel und man musste in regelmäßigen Abständen die Gegentreffer hinnehmen. Man wehrte sich nicht mehr und am Ende war die Niederlage auch in der Höhe verdient. Nun gilt es Mund abwischen und kommende Woche im dritten Auswärtsspiel hintereinander nochmal beim ESP zu punkten, wieder auf der Kerwe.

Vorschau:
Samstag 15.10.2016 14.15 Uhr
SpVgg ESP II – SCV II
Samstag 15.10.2016 16.00 Uhr
SpVgg ESP – SCV I

Read More

Auswärtssieg in Hohenecken

Die erste Halbzeit im Spiel gegen die zweite Mannschaft aus Hohenecken war geprägt von viel Ballbesitz aber wenig zählbaren Chancen für unseren SCV. Man spielte gut von hinten heraus, vorne ließ die Genauigkeit dann Zunehmens nach. Erst als sich die Gegner mit einer gelb-roten Karte dezimierten wurde das Spiel der Gästeelf gefährlicher. Kurz vor der Pause, konnte Gnatowski einen schönen Pass auf Osmantsa spielen, dieser wurde vom gegnerischen Torwart unfair gestoppt und es gab einen Strafstoß. Nachdem die letzten drei Elfer allesamt verschossen wurden, schnappte sich Tetikov die Kugel und verwandelte sicher zur 1-0 Pausenführung.
Kurz nach der Pause gab es einen weiteren Platzverweis gegen die TuS nach einer Tätlichkeit. Nach dem fälligen Freistoß, quer legen vor dem Tor konnte Kuhn das 2-0 erzielen. Ab diesem Zeitpunkt ließ man den Gegner laufen und erspielte sich einige sehr gute Tormöglichkeiten um das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. Man scheiterte entweder am sehr guten Torwart der Gastgeber oder traf die falschen Entscheidungen. Aus dem nichts fiel dann der 1-2 Anschlusstreffer. Der SCV zeigte sich aber nicht geschockt und Anken konnte mit einem schönen Außenriss Schuss, das 1-3 erzielen. Gleiches Bild nach dem Treffer, viele sehr gute Chancen, keine Tore. Sogar das 2-3 musste man gegen 9 Mann noch hinnehmen ehe, Osmantsa wiederum im direkten Gegenzug den 4-2 Endstand erzielen konnte. Das Ergebnis hätte höher ausfallen müssen aufgrund der Vielzahl an sehr sehr guten Torchancen in der zweiten Halbzeit. Dem TuS ein Kompliment, dass sie trotz zwei Feldspieler weniger nie aufgesteckt haben.

Vorschau:
Samstag 08.10.2016 14:15 Uhr
SG Bechhofen-Lambsborn II – SCV II
Samstag 08.10.2016 15:30 Uhr
SG Bechhofen-Lambsborn – SCV

Read More